Alles, was Sie über die ungarische Autobahnvignette 2024 wissen müssen

2024. 01. 08. 8:47:19

Auf ungarischen Autobahnen wird das Jahr 2024 viele Veränderungen mit sich bringen, auf die sich Autofahrer im Voraus vorbereiten sollten. Die Preise steigen, die Tarifkategorien für Busse ändern sich und die Tagesvignette wird eingeführt. Machen Sie sich bereit, um die Hindernisse im neuen Jahr reibungslos zu meistern! In unserem Artikel berichten wir über alle wichtigen Veränderungen, die die ungarische Autobahnen betreffen.

Mit welchen Preisen können Sie 2024 auf ungarischen Autobahnen rechnen?

Im neuen Jahr müssen die nach Ungarn reisenden leider wieder mit steigenden Preisen kalkulieren. Im Jahr 2024 wird der Preis für Vignetten um durchschnittlich 18 % steigen. Die Bruttopreise inklusive Mehrwertsteuer werden wie folgt aussehen:

Preisekategorie National Komitat
  Woche Monat Jahr Jahr
D1m 3 200 HUF 5 180 HUF 57 260 HUF 6 660 HUF
D1 6 400 HUF
10 360 HUF
57 260 HUF
6 660 HUF
D2 9 310 HUF 14 670 HUF
81 280 HUF
13 330 HUF
B2 20 640 HUF
29 270 HUF
-
-
U 6 400 HUF
10 360 HUF
57 260 HUF
6 660 HUF

Aus der Tabelle geht auch hervor, dass sich Busgebühren ab dem 1. Februar 2024 ändern. Im nächsten Jahr wird es keinen Anspruch mehr auf eine elektronische Jahresvignette mehr geben, die Abrechnung für Busse bei Fahrten auf Ungarns Autobahnen, Schnellstraßen und Hauptstraßen basiert auf gefahrene Kilometer.  

 

Die Eintagsvignette kommt bald 

Noch ist sie im Januar nicht erhältlich, aber ab März erscheint in Ungarn die eintägige Autobahnvignette, deren Preis voraussichtlich 5.150 HUF für die Kategorie D1 betragen wird. Dieser Typ kann für Durchreisende von Vorteil sein oder für den Fall, wenn jemand versehentlich auf einen mautpflichtigen Straßenabschnitt gefahren ist und die Strafe durch den Kauf einer Vignette kompensieren möchte. 

Alles, was Sie über die ungarische Autobahnvignette 2024 wissen müssen
Autobahn-Vignette
hungary-vignette.eu
barion-card
Folge uns: