Änderungen der ungarischen Autobahnvignette im Jahr 2024

2024. 01. 09. 14:44:03

Die Nutzung der ungarischen Autobahnen ist kostenpflichtig und das neue Jahr brachte viele Veränderungen mit sich. Aus diesem Grund haben wir alle wichtigen Informationen zur Nutzung der ungarischen Autobahnen zusammengestellt, damit die Fahrt für Sie stressfrei und ohne Strafen verläuft! 

Die Liste der mautpflichtigen Straßen wurde erweitert 

Zu den mautpflichtigen Straßenabschnitten wurden weitere hinzugefügt, wodurch die Komitatsvignette für zwei weitere Komitate verfügbar wurde. Kaufen Sie vor Ihrer Fahrt unbedingt Ihre Autobahnvignette, damit Sie wegen der neuen mautpflichtigen Straßenabschnitte nicht mit einem Bußgeld nach Hause fahren müssen.

Ungarische Autobahnvignettenpreise 2024 

Neben der Erweiterung der mautpflichtigen Straßen sind auch die Preise für Autobahnvignetten gestiegen, was bedeutet, dass für Fahrzeuge der Preisklasse D1, also für Pkw, die Jahresvignette 57.260 HUF und die Komitatsvignette 6.660 HUF beträgt. Die Monatsvignette kostet 10.360 HUF, die wöchentliche (10-Tages-Vignette) 6.400 HUF und die eintägige Autobahnvignette, die ab dem 1. März verfügbar ist, kostet 5.550 HUF. 

Die Gebührenkategorie B2, also die für Busse wird am 31. Januar 2024 eingestellt, so dass diese ab Februar, genau wie die Lkw eine Maut zu zahlen haben, die proportional zur Autobahnnutzung ist. 

Gehen Sie sicher, dass Sie eine Vignette haben! 

Neben den Vignettenpreisen sind auch die Strafen gestiegen, weshalb es wichtig ist, sich vor der Fahrt um die Autobahnvignette zu kümmern. Dieses können Sie am einfachsten auf der www.ungarn-vignette.eu Website mit vorab ausgewähltem Startdatum kaufen und stellen so sicher, dass Sie während Ihrer Reise auf jeden Fall über eine Straßenbenutzungsberechtigung verfügen. 
 

Änderungen der ungarischen Autobahnvignette im Jahr 2024
Autobahn-Vignette
hungary-vignette.eu
barion-card
Folge uns: